Internetberatung Sven Przepiorka

Kategorien - Meinung

Politcamp 2009-2014

Gestern wurden die Einladungen für die Mitgliederversammlung vom Politcamp e.V. verschickt und der zentrale Tagungspunkt ist die Auflösung des Vereins. Auch wenn es anscheinend noch Denkansätze gibt, den Verein mit einem neuen Team irgendwie fortzuführen, glaube ich nicht mehr daran. Die Zukunft liegt wohl in den parteinahen, netzpolitischen Vereinen.

Ein paar Empfehlungen für Abgeordnete und deren Websites

Die Pflege der eigenen Website kann für Abgeordnete sehr zeitintensiv sein. Insofern ist es auch nicht verwunderlich, dass es immer noch Abgeordnete gibt, die ihre Ressourcen im Büro anderweitig nutzen. Dies ist jedoch langfristig ein Fehler.

Adam Cheyer über das Gründen

In einem Interview mit der Website Gründerszene hat der Siri-Erfinder ein paar interessante Anmerkungen über das Gründen parat. Trifft genau mein persönliches Empfinden.

Wir brauchen kein Fach Informatik - eher Mut und mehr Freiraum

Das Pflichtfach Informatik ist seit langer Zeit der Wunsch der digitalen Szene. Das Bundesland Hamburg hatte das Fach schon, jetzt wird es wieder abgeschafft. Die Empörung ist natürlich groß. Wie kann man nur das so wichtige Schulfach wieder streichen? Erneut scheint der Beweis für die Unfähigkeit Deutschlands gefunden, sich für die Zukunft rüsten zu können.

Als Politiker die Suchergebnisse von Google beeinflussen

Suchmaschinenoptimierung abseits der eigenen Website ist nicht nur für Unternehmen eine wichtige Herausforderung, gleiches gilt erst recht auch für Politiker. Warum dies so ist und was Politiker machen können, möchte in diesem Blogbeitrag an zwei positiven Beispielen erklären.

Das Jahr der Blogs? Ja, aber ...

Bereits im Verlauf der letzten 12 Monate hat sich angedeutet, dass Blogs langsam eine Renaissance erleben. Lang bewährte Blogs haben die Qualität der Beiträge erhöht, lang verschollene Blogs wurden glücklicherweise wiederbelebt und selbst im politischen Umfeld gibt es mittlerweile ein paar Perlen zu entdecken.

Tagging? Das war einmal.

Ich war einmal ein großer Fan vom Tagging, dem freien Verschlagworten von Inhalten. Mittlerweile sehe ich es deutlich skeptischer.